Veranstaltungen in Plauen

e.o.plauen Preisverleihung an Michael Sowa und Vernissage der Preisträgerausstellung

Termin
Samstag, 19.09.2020 18.00 Uhr
Veranstaltungsort
Soziokulturelles Zentrum Malzhaus
Alter Teich 7
08527 Plauen

Der in Berlin geborene und dort lebende Künstler Michael Sowa erhält den e.o.plauen Preis 2020 und ist damit der neunte Preisträger. Er wurde am 1. Juli 1945 in Berlin geboren. Nach Abschluss eines Kunstpädagogikstudiums ist er seit 1975 als freier Maler und Zeichner tätig. Unter anderem veröffentlichte er im Satiremagazin Titanic, illustrierte zahlreiche Zeitschriften, Bücher und Buchcover. Einem breiteren Publikum wurde der Künstler auch durch den Erfolg des Films „Die fabelhafte Welt der Amélie“ bekannt. Dort wurden einige seiner Werke gezeigt: Die Gemälde „Filmhund“ und „Geflügel mit Perlen“ sowie die Lampe mit dem Schwein. Von Sowa stammen auch die Illustrationen im Buch „Vom weißen Neger Wumbaba“, dieses kleine Handbuch über das Verhören bei Liedtexten des Autors Axel Hacke von der Süddeutschen Zeitung. Preise und Auszeichnungen Michael Sowa 1995 Olaf-Gulbransson-Preis 2004 Berliner Buchpreis für das Buch Prinz Tamino in der Kategorie Kinderbuch 2013 Göttinger Elch als Würdigung seines satirischen Lebenswerkes 2013 Sondermann-Preis www.michael-sowa-art.de Seit 1995 vergeben die Stadt Plauen und die e.o.plauen-Gesellschaft gemeinsam den e.o.plauen Preis sowie den e.o.plauen Förderpreis. Damit möchten sie einerseits Erich Ohser, sein Leben, sein Werk und Wirken ehren und andererseits „e.o.plauen“ als Sohn der Stadt im Gedächtnis bewahren. Darüber hinaus sollen bedeutende Künstler und Nachwuchskünstler geehrt werden, die mit ihrem Schaffen die künstlerischen Traditionen Erich Ohsers fortsetzen.        

Preis
Eintritt: frei